Schützenverein Hirschlanden 1923 e.V.

Update: Ab Dienstag 16.06 kann es wieder losgehen 

Hallo liebe Schützen des SV-Hirschlanden,

 

ab Dienstag, den 16.06.2020 ist es nun soweit: 

Wir werden wieder mit dem Trainingsbetrieb auf den 50m- und 10m-Bahnen beginnen.

(Der Schießbetrieb auf der 25m-Bahn ist wegen Umbau für weitere Wochen nicht möglich.)

 

Man muss das Ganze aber leider als Notbetrieb sehen, der vielleicht zunächst auch nicht sinnvolle Abläufe beinhaltet.

 

Generell müssen wir uns an einige Vorgaben halten:

  • Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bei Wiederaufnahme des Sportbetriebs
  • Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten (Corona-Verordnung Sportstätten – CoronaVO Sportstätten) - Gültig ab dem 2. Juni 2020 (Stand: 22. Mai 2020)

 

Für die erste Zeit (1 bis 2 Wochen) hat sich die Sportleitung zu folgenden Abläufen entschieden:

  • Durch die notwendigen Abstandregelungen kann nur jeder zweite Stand benutzt werden.
    Die gesperrten Stände sind kenntlich gemacht.
  • Schießtermine sind vorab anzumelden unter sportleitung (at ) sv-hirschlanden.de
    Zuerst kann sich jeder für einen Tag pro Woche anmelden.
    Es wird eine Trainingsdauer von einer Stunde festgelegt.
    Trainingszeiten sind: Dienstag und Freitag: 19:00-20:00 und 20:00 bis 21:00
    Wenn am Vorabend noch Stände frei sind, kann ein zweiter Termin pro Woche angefragt werden.
    Die eingetragenen Standbelegungen sind auf der Homepage unter http://www.sv-hirschlanden.de/index.php?id=602 einzusehen.
  • Die bisher eingetragenen Aufsichten werden wieder gültig und sollte 15min vor Trainingsbeginn anwesend sein.
    Diese Aufsichten fungieren dann auch als verantwortliche (Corona-)Person (Dokumentation von Trainingsteilnehmern).
    Wenn die Aufsicht nicht eintrifft oder zu spät kommt, bleibt der Stand geschlossen.
  • Die Lüftungen der beiden Bahnen sind immer zu betreiben.
    Auf der 10m-Bahn ist die Heizungssteuerung einzuschalten. Diese wird aktuell nur lüften, jedoch nicht heizen.
    Alle Dachluken der 10m-Bahn sind komplett zu öffnen.
  • Die Schützen kommen passend zu Ihrem Termin und bereiten sich außerhalb des Gebäudes vor.
    Das Umziehen in der Anlage ist nicht erlaubt.
  • Auf dem Schützenstand kann die Schießkleidung übergezogen und die Schuhe gewechselt werden.
  • Der Durchgang zur Gaststätte darf nicht benutzt werden.
  • Bei einem Schichtwechsel gehen zuerst die vorherigen Schützen aus dem Gebäude und dann dürfen die folgenden Schützen in das Gebäude gehen.
  • Beim Betreten der Anlage muss jeder Schütze eine Handdesinfektion durchführen.
  • Auf der Anlage ist immer ein Mund-Naseschutz zu tragen.
    Am Schützenstand kann der Mund-Naseschutz abgenommen werden.
  • Begleitpersonen, Zuschauer oder Neuschützen sind nicht erlaubt.
  • Vereinswaffen werden von der Aufsicht mit Handschuhen ausgegeben.
    Bei einem Schichtwechsel und am Ende des Schießens werden die Sportgeräte desinfiziert.
  • Jeder Schütze muss sich in die Dokumentation der Trainingsteilnehmer eintragen.
    Mail-Adresse und Telefonnummer nur, wenn sie dem Verein noch nicht bekannt sind.
  • Vor dem Training, bei einem Schichtwechsel und nach dem Training reinigt die Aufsicht die Stände:
    Die Disag-Bedienknöpfe, die zu ihrem Schutz in einem Handschuh stecken.
    Die Liegeflächen auf der 50m-Bahn.
  • Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit
    dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.
    Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen und nur mit ärztlichem Zeugnis wieder am Training teilnehmen.

 

Diese Regeln sind streng einzuhalten.

Bleibt alle gesund, vor allem virenfrei.


Endlich wieder offen!

Seit Montag, dem 18. Mai darf unser Pächter in der Gaststätte zum Schützenhaus endlich wieder Gäste empfangen. Die frisch gereinigten Terrassen laden mit schönem Blumenschmuck zum Verweilen ein. Auch in der Gaststätte sind alle Vorkehrungen getroffen, um die geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Die Familie Gjugjaj freut sich auf Ihren/Euren Besuch. Weitere Informationen findet man auf der Homepage der Gaststätte (Webseite , Tel. 07156 / 20 72 660)

 

Wir wünschen unserem Pächter einen guten Neustart.